Freizeittreffs

Bild FZT EmmerichFür Menschen mit Behinderungen ist die Freizeitgestaltung von besonderer Bedeutung. Viele von ihnen haben nicht die Möglichkeit an den Angeboten der Vereine, der Kommunen und anderer Organisationen teilzunehmen. Ihre eigenen Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten, sind begrenzt. Die vier Freizeittreffs der Lebenshilfe Unterer Niederrhein bieten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. In erster Linie steht das gesellige Miteinander im Vordergrund. Spiel und Spaß, Entspannung mit Musik, Umgang mit Materialien und Techniken sind Kursangebote, die sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer richten. Seit Juli 2008 kann man Mitglied in der Abteilung für betreute Freizeit und PoolpartyRehabilitationssport werden. Für die Nutzung der Freizeittreffs mit ihren Kursprogrammen wurde ein Jahresbeitrag von 60 Euro festgelegt; was einem monatlichen Beitrag von 5 Euro entspricht. Da dies nur einen geringen Teil der entstehenden Kosten abdeckt, werden wie bisher die Kosten für Lebensmittel, Bastelmaterial, Kegelbahnen, usw. individuell abgerechnet. Zusätzlich ist die Lebenshilfe Unterer Niederrhein mit der Abteilung dem Behindertensportverband Nordrhein-Westfalen (BSNW) beigetreten und hat damit die Möglichkeit, zusätzliche Kurse anzubieten, deren Kosten von 5 Euro pro Abend über die Krankenkasse abgerechnet werden. Hierzu wird eine Verordnung des jeweiligen Hausarztes benötigt.

Ansprechpartnerin:

Dipl. Sozialpädagogin  Christa Niehuis

Dipl. Sozialpädagogin  Christa Niehuis

Leiterin Ambulante Hilfen

Groiner Allee 10
46459  Rees
Tel.: 02851 966903-12

 
 

Bildergalerie Freizeittreffs

 
 
<
>
 
 

Beitrittserklärung

 
 
 
 

© 2015 Lebenshilfe Unterer Niederrhein - Groiner Allee 10, 46459 Rees, Tel.: 02851 920-0, Fax: 02851 920-146, E-Mail: info@lebenshilfe-rees.de

Kontakt zum Beauftragten für Medizinprodukte:
mps-beauftragter@lebenshilfe-rees.de